Inhaltsbereich

Auszug - Stadt Gronau (Leine) Bebauungsplan Nr. 39 "Sondergebiet Einzelhandel-Ost" mit Teilaufhebung des Bebauungsplanes Nr. 31 A "Entlastungsstraße Ost" Unterrichtung über die eingegangenen Stellungnahmen aus dem Beteiligungsverfahren gemäß § 3 (1) BauGB und § 4 (1) BauGB sowie Beschluss zur öffentlichen Auslegung gemäß § 3 (2) BauGB in Verbindung mit § 4 (2) BauGB   

öffentliche Sitzung des Finanz- und Bauausschusses der Stadt Gronau (Leine)
TOP: Ö 5
Gremium: Ausschuss für Finanzen, Bau und Klimaschutz der Stadt Gronau (Leine) Beschlussart: zurückgestellt
Datum: Do, 20.02.2020 Status: öffentlich
Zeit: 17:00 - 19:00 Anlass: ordentliche Sitzung
Raum: Grundschule Gronau (Leine)
Ort: 31028 Gronau (Leine), Lindenallee 2
VO/21/16./0427 Stadt Gronau (Leine)
Bebauungsplan Nr. 39 "Sondergebiet Einzelhandel-Ost" mit Teilaufhebung des Bebauungsplanes Nr. 31 A "Entlastungsstraße Ost"
Unterrichtung über die eingegangenen Stellungnahmen aus dem Beteiligungsverfahren gemäß § 3 (1) BauGB und § 4 (1) BauGB sowie Beschluss zur öffentlichen Auslegung gemäß § 3 (2) BauGB in Verbindung mit § 4 (2) BauGB

   
 
Status:öffentlich  
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

 

Nach ausgedehntem Wortbeitrag durch Rh. Rehse, wird eine Vielzahl an Fragen in Bezug auf die in 2018 erstellte Verkehrsstudie zum Bebauungsplan, die bereits damals dem Bau-und Finanzausschuss vorgestellt wurde, geäert. Außerdem wird kritisiert, dass die Rad- und Fußngerverkehrerreichbarkeit nicht berücksichtigt wurde, ebenso wenig wie Stellflächen für künftige Lastenräder und die wachsenden Bedürfnisse der Elektromobilität. Ferner ergeben sich Fragen hinsichtlich des Naturausgleichs (Baumpflanzungen - Baumscheiben/ Baumgruben), Stellplätze vor dem Bäcker, Zuwachszahlen Parkverkehr, der Beurteilung der Klassifizierung D von Verkehrsströmen. 

Nach ausgiebiger Erörterung wird die Beschlussfassung zurückgestellt. Der Planer der Verkehrsuntersuchung, sowie der Investor sind einzuladen um offene Fragen zu klären.

 


Beschluss:

 

Die Beschlussfassung wird zurückgestellt. Der Planer der Verkehrsuntersuchung ist einzuladen, um offene Fragen zu erörtern.


 

Einstimmig beschlossen