Inhaltsbereich

Vorlage - VO/06/14./0067  

Betreff: Haushaltssatzung für das Haushaltsjahr 2009
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage SG
Verfasser:Birgit EngelAktenzeichen:(20) 20 21 06/2009/en
Federführend:FACHBEREICH 1 - Innere Dienste/Serviceanbieter Bearbeiter/-in: Engel, Birgit
Beratungsfolge:
Rat der Gemeinde Brüggen Entscheidung
15.01.2009 
öffentliche Sitzung des Rates der Gemeinde Brüggen ungeändert beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n
Anlagen:
Haushaltssatzung 2009 PDF-Dokument
Hausahaltsplan 2009  

Der Entwurf des Haushaltsplanes 2009 der Gemeinde Brüggen wurde Ihnen bereits übersandt

Der Entwurf des Haushaltsplanes 2009 der Gemeinde Brüggen wurde Ihnen bereits übersandt.

 

Der Verwaltungshaushalt enthält Einnahmen in Höhe von 491.900 € und Ausgaben in Höhe von 552.400 € mit 60.500 € unausgeglichen.

Der Vermögenshaushalt enthält Einnahmen in Höhe von 94.000 € und Ausgaben in Höhe von 230.800 € und ist mit 136.800 € unausgeglichen.

Im Rahmen der Beratungen sollte versucht werden, diese Unterdeckung auszugleichen. Da die Gemeinde Brüggen über Rücklagen in Höhe von 98.000 € verfügt, müsste sonst für den Restbetrag in Höhe von 38.800 € ein Kredit aufgenommen werden.

 

Auf die ausführlichen schriftlichen Ausführungen im Haushaltsplanheft wird verwiesen.

 

Weitere Erläuterungen werden erforderlichenfalls im Verlaufe der Beratungen gegeben.

 

Die beigefügte Haushaltssatzung wäre dem Beratungsergebnis anzupassen.

 

Eine Kreditermächtigung wurde in den Satzungsentwurf noch nicht eingesetzt.

 

Verpflichtungsermächtigungen wurden nicht veranschlagt.

 

Der Betrag der Kassenkredite wurde auf insgesamt 163.800 € festgesetzt. Der Betrag umfasst ein Sechstel der Einnahmen des VWH zzgl. des Fehlbetrages.

 

In § 5 sind die geltenden Hebesätze für die Realsteuern in unveränderter Höhe eingesetzt worden.

 

Beschluss:

Beschluss:

 

„Die Haushaltssatzung wird in der Fassung der am Entwurf vorgenommenen Änderungen beschlossen.“

 

Voraussichtliche Kosten und haushaltsmäßige Auswirkungen:

Voraussichtliche Kosten und haushaltsmäßige Auswirkungen:

 

Ergeben sich aus den einzelnen Haushaltsstellen

 

Auswirkungen auf die Umwelt, auf Schwerbehinderte und von frauenpolitischer Bedeutung:

 

Keine

 

 

 

 

 

Mertens

Anlagen:

Anlagen:

 

Haushaltssatzung und Haushaltsplan 2009

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Haushaltssatzung 2009 (22 KB) PDF-Dokument (6 KB)    
Anlage 2 2 Hausahaltsplan 2009 (107 KB)