Inhaltsbereich

Vorlage - VO/06/15./0029  

Betreff: Umnutzung der Begegnungsstätte Brüggen in ein Soziales Zentrum der Arbeiterwohlfahrt
Status:öffentlich  
Beratungsfolge:
Rat der Gemeinde Brüggen Entscheidung
20.09.2012 
öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Rates der Gemeinde Brüggen geändert beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n
Anlagen:
Antrag AWO Brüggen 05 06 2012  

Die Arbeiterwohlfahrt Ortsverein Brüggen beantragt mit Schreiben vom 05

Die Arbeiterwohlfahrt Ortsverein Brüggen beantragt mit Schreiben vom 05.06.2012 ab Anfang 2013 die Umnutzung der Begegnungsstätte Brüggen in ein Soziales Zentrum.

 

Im Zusammenhang mit der Umnutzung ist ein Telefon- und Internetanschluss erforderlich um Therapien und Kursangebote zu vermitteln. Die Bereitstellung der erforderlichen Anschlüsse sowie die Beteiligung an den laufenden Kosten für Telefon und Internet wird gleichzeitig beantragt.

 

Die Kosten für die Einrichtung des Telekommunikationsanschlusses sowie die monatliche Gebühren belaufen sich auf :

 

Telefonanschluss (monatlich)

15,20 €

Gebühren (monatlich)

7,90 €

Kauf Telefon (einmalig)

ca. 50,00 €

Gesamte Kosten:

73,10 €

 

Sollte die Gemeinde Brüggen der Umnutzung zustimmen ist ein entsprechender Nutzungsvertrag mit der Arbeiterwohlfahrt abzuschließen bzw. der bestehende Pachtvertrag anzupassen.

 

Beschluss:

Beschluss:

Ein Beschluss ist in der Sitzung zu erarbeiten.

Voraussichtliche Kosten und haushaltsmäßige Auswirkungen:

Voraussichtliche Kosten und haushaltsmäßige Auswirkungen:

Im Haushalt 2013 sind Mittel beim Produkt 57330 einzuplanen/nicht einzuplanen.

 

 

 

 

 

Mertens

 

Anlagen:

Anlagen:

Antrag der AWO vom 05.06.2012

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Antrag AWO Brüggen 05 06 2012 (504 KB)