Inhaltsbereich

Vorlage - VO/23/16./0052  

Betreff: Unterrichtung über das vorläufige Jahresabschlussergebnis 2016
Status:öffentlich  
Beratungsfolge:
Verwaltungsausschuss des Flecken Eime Unterrichtung
Rat des Flecken Eime Unterrichtung
12.09.2017 
öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Rates des Fleckens Eime zur Kenntnis genommen   

Sachverhalt
Anlage/n
Anlagen:
Ergebnisrechnung  
Finanzrechnung  
Bilanz  
Vermerk unter der Bilanz PDF-Dokument
Rechenschaftsbericht PDF-Dokument
anlagenübersicht  
Fchuldenübersicht  
Forderungsübersicht  

Das Jahresabschlussergebnis für das Haushaltsjahr 2016 liegt nunmehr vor. Der Abschluss ist zum 31.12.2016, dem gesetzlichen Abschlusstag, erstellt worden.

Solange das Rechnungsprüfungsamt das Ergebnis nicht geprüft und den Schluss­bericht nicht erstellt hat, ist der Jahresabschluss als vorläufig anzusehen.

 

Gemäß § 128 Abs. 2 NKomVG besteht der Jahresabschluss aus der Ergebnis­rech­nung, der Finanzrechnung, der Bilanz und einem Anhang. Dieser Anhang besteht aus dem Rechenschaftsbericht, einer Anlagenübersicht, einer Schulden­übersicht, einer Forderungsübersicht und einer Übersicht über die in das folgende Jahr zu über­tra­genden Haushaltsermächtigungen (Vermerke unterhalb der Bilanz). Alle genannten Anlagen sind dieser Vorlage beigefügt. Der Rechen­schafts­bericht enthält die detaillierten schriftlichen Erläuterungen zur Entwicklung des Haus­halts­jahres und geht auf nennenswerte Abweichungen zwischen Haushalts­planung und Ab­schluss­ergebnis ein.

 

Zusammengefasst ergibt sich für das Haushaltsjahr 2016 folgendes Bild:

 

Die Ergebnisrechnung schließt mit einem Fehlbetrag in Höhe von 180.661  ab. Gegenüber der Planung, die bereits von einem Fehlbedarf von 398.100  ausging, ist somit eine deutliche Verbesserung von 217.439  eingetreten.

Ausschlaggebend dafür sind Mehrerträge bei der Gewerbesteuer von 88.481 €, Einsparungen bei den Unterhaltungs- und Bewirtschaftungskosten von 47.567 € sowie der Erstattung der Kosten des Schulbetriebs an die Samtgemeinde von 56.042 € und letztlich durch außerordentliche Mehrerträge aufgrund der Bauplatzverkäufe von 26.323 €.

Der Fehlbetrag kann jedoch aus Überschussrücklagen der Vorjahre ausgeglichen werden und es verbleibt eine Rücklage in Höhe von 385.357 €.

 

Die Finanzrechnung schließt mit einem positiven Kassenbestand von 536.662  ab. In der Aufrechnung mit dem aus Vorjahren bestehenden Bestand in Höhe von 10.371  erhöhen sich die Liquiden Mittel somit auf 547.034 . Letztlich führen lediglich zwei Kreditaufnahmen in Höhe von insgesamt 982.800 € zu diesem Ergebnis. Der Kassenbestand wird zur Finanzierung der begonnenen und geplanten Investitionsmaßnahmen, für die Haushaltsausgabereste in einem Umfang von 1.452.000 € in das nächste Jahr übertragen wurden, benötigt.

 

Im Jahr 2016 wurden für die bestehenden Darlehen ordentliche Tilgungsleistungen in Höhe von 30.797 € erbracht. Die Darlehensschulden des Flecken Eime belaufen sich zum 31.12.2016 auf 1.569.380 €.

 

Die Bilanz ist in Aktiva und Passiva mit einer Bilanzsumme von 8.157.989  aus­ge­glichen. Die Nettoposition beläuft sich auf 6.420.842 . Aus dem Verhältnis von Bilanzsumme zu Nettoposition ergibt sich eine Nettopositionsquote von 78,71 % (Vorjahr 89,17 %).

 

Nach den bekannten Kriterien zur Bewertung eines Jahresabschlusses ist das vorliegende Ergebnis nur als ausreichend zu bewerten. Es gelingt nicht, Überschüsse aus der laufenden Verwaltungstätigkeit zu erzielen, um damit die ordentlichen Tilgungsleistungen (Finanzrechnung) erbringen zu können. Zudem schließt die Ergebnisrechnung mit einem Fehlbetrag ab, der mit der Inanspruch­nahme Überschuss­cklage aus Vorjahren auszugleichen ist.

 

Der Rat wird hiermit vom vorläufigen Jahresabschlussergebnis unterrichtet. Sobald das Rechnungsprüfungsamt das Abschlussergebnis geprüft und den Schlussbericht erstellt hat, wird dieser dem Rat vorgelegt. Daran schließt sich die Beschlussfassung des Rates über den Jahresabschluss sowie die Entlastung des Gemeindedirektors an.

 

Weitere Erläuterungen werden, soweit erforderlich, mündlich vorgetragen.

 

 

 

 

Mertens


Anlagen:

Ergebnisrechnung

Finanzrechnung

Bilanz

Vermerke unterhalb der Bilanz

Rechenschaftsbericht

Anlagenübersicht

Schuldenübersicht

Forderungsübersicht

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Ergebnisrechnung (45 KB)      
Anlage 2 2 Finanzrechnung (51 KB)      
Anlage 3 3 Bilanz (137 KB)      
Anlage 4 4 Vermerk unter der Bilanz (33 KB) PDF-Dokument (47 KB)    
Anlage 5 5 Rechenschaftsbericht (484 KB) PDF-Dokument (189 KB)    
Anlage 6 6 anlagenübersicht (47 KB)      
Anlage 7 7 Fchuldenübersicht (41 KB)      
Anlage 8 8 Forderungsübersicht (41 KB)