Inhaltsbereich

Vorlage - VO/23/16./0057  

Betreff: Antrag auf Errichtung von Fahrbahnverengungen und Geschwindigkeitsreduzierung im Ortseingangsbereich Eime aus Richtung Esbeck; L 482
Status:öffentlich  
Beratungsfolge:
Verwaltungsausschuss des Flecken Eime Vorberatung
Rat des Flecken Eime Entscheidung
12.09.2017 
öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Rates des Fleckens Eime geändert beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n
Anlagen:
Schreiben-Mundhenk-21072017-Anregung  

Mit Schreiben vom 21.07.2017 schilderte ein Anwohner der Esbecker Straße (L 482) die verkehrliche Situation am Ortseingang Eime aus Richtung Esbeck. Er führt aus, dass sowohl der einfahrende als auch der ausfahrende Fahrzeugverkehr mit hoher Geschwindigkeit den Ortseingang bzw. ausgang passiert. Dieses Fahrverhalten führe zu erheblichen Lärmbelastungen.

Insofern wird beantragt, am Ortseingang bzw. Ortsausgang Eime Fahrbahnverengungen zu errichten und vom Ortseingang bis zur ersten Kurve eine Geschwindigkeitsreduzierung auf 30km/h vorzunehmen.
Das Schreiben ist der Vorlage beigefügt.

 

Die Angelegenheit wird zur Diskussion gestellt.

 


Beschluss:

Die Verwaltung wird beauftragt, einen entsprechenden Antrag beim Landkreis Hildesheim, Straßenverkehrsbehörde, zu stellen.


Voraussichtliche Kosten und haushaltsmäßige Auswirkungen:

Träger der Straßenbaulast ist im vorliegenden Fall die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr.

 

Auswirkungen auf die Umwelt, auf Schwerbehinderte und von frauenpolitischer Bedeutung:

Evtl. könnten verkehrliche Lärmemissionen verringert werden.

 

 

 

 

 

Mertens


Anlagen:

Schreiben des Anliegers vom 21.07.2017

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Schreiben-Mundhenk-21072017-Anregung (1235 KB)