Inhaltsbereich

Vorlage - VO/21/16./0146  

Betreff: Änderung der Satzung zur Regelung des Marktverkehrs in der Stadt Gronau (Leine) - Marktordnung -
Status:öffentlich  
Beratungsfolge:
Ausschuss für Kultur, Sport und Stadtmarketing der Stadt Gronau (Leine) Vorberatung
28.09.2017 
öffentliche Sitzung des Ausschusses für Kultur, Sport und Stadtmarketing der Stadt Gronau (Leine) ungeändert beschlossen   
Verwaltungsausschuss der Stadt Gronau (Leine) Vorberatung
Rat der Stadt Gronau (Leine) Entscheidung
19.12.2017 
öffentliche Sitzung des Rates der Stadt Gronau (Leine) ungeändert beschlossen   

Sachverhalt
Beschlussvorschlag
Finanzielle Auswirkungen
Anlage/n
Anlagen:
2. Nachtrag Entwurf PDF-Dokument
2. Nachtrag Marktordnung mit inhaltlichen Änderungen_Stand 28.09.2017  

Auf Vorschlag des Arbeitskreises Nikolausmarkt soll die Marktfläche des Marktes auf der Fläche des Ratskellerplatzes und auf der Fläche südlich der St. Matthäi Kirche stattfinden. Die Fläche nördlich der Kirche soll dafür entfallen.

 

Des weiteren wurde angeregt, die Marktzeit für den Adventsmarkt am Freitag vor dem zweiten Advent auf 10:00 Uhr bis 21:00 Uhr und am Samstag auf 12:00 Uhr bis 19:00 Uhr festzulegen.

 


Beschluss:

 

Die Satzung zur Regelung des Marktverkehrs in der Stadt Gronau (Leine) Marktordnung wird in der Fassung der am Entwurf vorgenommen Änderung beschlossen.


Voraussichtliche Kosten und haushaltsmäßige Auswirkungen:

 

Durch die Änderung der Marktsatzung ist auch die Änderung der Festsetzung des Nikolausmarktes beim Landkreis Hildesheim zu beantragen. Hierfür fallen Verwaltungsgebühren in Höhe von ca. 100,00 Euro an.

 

 

Auswirkungen auf die Umwelt, auf Schwerbehinderte und von frauenpolitischer Bedeutung:

 

Keine.


Anlagen:

 

Entwurf des 2. Nachtrages zu der Satzung zur Regelung des Marktverkehrs in der Stadt Gronau (Leine) Marktordnung

 

 

 

 

 

 

Mertens

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 2. Nachtrag Entwurf (32 KB) PDF-Dokument (48 KB)    
Anlage 2 2 2. Nachtrag Marktordnung mit inhaltlichen Änderungen_Stand 28.09.2017 (312 KB)