Inhaltsbereich

Sie sind hier:

Nieders. Hundegesetz; Chipflicht, Hunderegister

Ansprechpartner/in
Herr Rolf IsingStandort anzeigen
Amt / Bereich
Fachbereich 2 - Sicherheit und Ordnung
Verwaltungsgebäude II, Zimmer 3 // EG
Am Markt 3
31028 Gronau (Leine)
Telefon: 05182 902-332
Telefax: 05182 902-399
E-Mail:
Frau Doris HolzkampStandort anzeigen
Amt / Bereich
Fachbereich 2 - Sicherheit und Ordnung
Verwaltungsgebäude II, Zimmer 3 // EG
Am Markt 3
31028 Gronau (Leine)
Telefon: 05182 902-333
Telefax: 05182 902-399
E-Mail:

Allgemeine Informationen

Ab dem 1. Juli 2013 müssen Hunde, die älter als 6 Monate sind, mit einem Identifikationschip versehen werden. Die Identifikationschips werden von Tierärzten implantiert. Auf dem Chip sind dabei die Daten über Hund und Halter festgehalten. Diese Angaben werden zukünftig in einem zentralen Register zusammengeführt, um gegebenenfalls Halter ermitteln zu können.

Falls Ihr Hund bereits über einen Chip verfügt (z. B. für den EU-Heimtierausweis oder für das Tasso-Register), ist die Chip-Nummer zusammen mit den Angaben zum Halter und zum Hund an das KSN Kommunales Systemhaus Niedersachsen, GmbH vom Niedersächsischen Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz in 26121 Oldenburg, Elsässer Straße 66, zu melden.  Für die Registrierung wird eine einmalige Gebühr erhoben. Für jede Online-Registrierung werden Kosten in Höeh von 14,50 € (zuz. MwSt.) anfallen. Eine telefonische bzw. schriftliche Anmeldung kostet 23,50 € (zuz. MwSt.).

Die Online-Registrierung kann unter www.hunderegister-nds.de oder telefonisch beim Hunderegister Niedersachsen unter 0441 / 390 104 00 vorgenommen werden.

Für das Chippen der Hunde gibt es keine Übergangsregelung, es muss also so schnell wie möglich erfolgt sein.

Der Chip ersetzt nicht die Hundemarke, denn mit der Marke wird der Nachweis geführt, dass für den betreffenden Hund die Hundesteuer bezahlt wurde. In vielen Städten und Gemeinden ist das Anbringen der Marke am Halsband des Hundes nach wie vor Pflicht.

An wen muss ich mich wenden?

Um Ihren Hund chippen zu lassen, können Sie sich z. B. an praktizierende Tierärztinnen und Tierärzte wenden.

Welche Unterlagen werden benötigt?

Es werden keine besonderen Unterlagen benötigt.

Welche Gebühren fallen an?
Es sind einmalige Gebühren bei einer Neuregistrierung zu entrichten.
Gebühr: 17,25 Euro

Zahlungsweise: Lastschrift
bei Online-Registrierung

Gebühr: 27,97 Euro

Zahlungsweise: Lastschrift
bei telefonischer oder schriftlicher Registrierung

Welche Fristen muss ich beachten?

Es müssen Fristen beachtet werden. Wenden Sie sich bitte an die zuständige Stelle.

Antragsfrist: 1 Monat

Ist der Hund bei der Aufnahme der Hundehaltung älter als sechs Monate, so ist die Anmeldung im Hunderegister innerhalb eines Monats nach Aufnahme der Hundehaltung vorzunehmen.

Was sollte ich noch wissen?

Bei der Online-Anmeldung wird der Nachweis der Registrierung zum Ausdruck angezeigt. Bei der schriftlichen oder telefonischen Anmeldung muss die postalische Zusendung mit beantragt werden. Der Nachweis wird dann per Post zugestellt.
Die Nichtanmeldung stellt eine Ordnungswidrigkeit gem. § 18 Abs. 1 Nr. 4 Niedersächsisches Gesetz über das Halten von Hunden (NHundG) dar und kann mit einer Geldbuße bis zu 10.000,00 Euro geahndet werden.

§ 18 Abs. 1 Nr 4 Niedersächsisches Gesetz über das Halten von Hunden (NHundG)

siehe auch Hundean- / -abmeldung
Siehe auch Hunde: Haftpflicht
Siehe auch Hunde: Sachkundenachweis

Zurück